Sie sind hier: Startseite // Produkte // Alarmanlagen // Cooper Menvier

Cooper Menvier Alarmzentralen

Cooper Menvier Alarmzentralen

verdrahtete Alarmzentralen von Cooper Menvier

Die Cooper Menvier Alarmzentralen M1000, M2000 werden meist als komplett verkabelte Alarmsysteme installiert. Die verkabelten Erweiterungsmodule sind mit jeweils 8-16 Meldelinien ausgestattet. Für die Verdrahtung von der Alarmzentrale bis zum Erweiterungsmodul wird ein vieradriges Kabel benötigt. Von dem Erweiterungsmodul zu den Alarmmeldern erfolgt die Verkabelung wiederrum sternförmig und widerstandsüberwacht.

Die Alarmzentralen M1000 und M2000 verfügen über:

  • M1000: 8 - 144 freiprogrammierbare Linien mit Sabotageanschluss
  • M2000: 8 - 264 freiprogrammierbare Linien mit Sabotageanschluss
  • 68 Bedienteile anschließbar M1000 und 128 bei der M2000
  • 5 programmierbare Sirenenausgänge
  • 16 freiprogrammierbare Digi - Ausgänge. Erweiterbar auf 144 weitere bei der M1000 und 248 bei der M2000
  • Erweiterungsmodul MSNODE beinhaltet 8 zusätzliche verdrahtete Linien mit Sabotageanschluß
  • Erweiterungsmodul MRNODE beinhaltet 8 zusätzliche Funk Linien 868 MHz kompartibel mit Scantronic Funkmeldern
  • Ereignisspeicher mit 2000 Einträge (M1000) sowie 3000 Einträge (M2000)
  • 68 bzw. 128 Bereichschaltungen oder 4 bzw. 8 Teilscharfschaltungen
  • 100 Benutzercodes (M1000) sowie 251 Benutzercodes (M2000)
  • PC anschließbar über USB oder RS232 Schnittstelle
  • sabotagegeschütztes Metallgehäuse
Tastatur und Bedienteil für die Menvier M1000 und M2000 Alarmanlagen

Die Broschüre als Download [475 KB]

Wartung & Reparatur an diesen Alarmzentralen

Menvier TS 790/900 und die TS2500 Menvier TS690 Menvier TS500 und die TS510 Menvier TS400 und die TS410
Alarmsystem Menvier TS2500 Alarmanlage Menvier TS690 Alarmanlage Menvier TS500 und die TS510 Alarmanlage Menvier TS400, TS 410, und TS402